Wasser & unser körper

Wasser – ein lebenswichtiges Element für den menschlichen Körper
Unser Körper besteht zu 70 % aus Wasser.
Durch Schwitzen, Atmung und über den Urin verlieren wir davon täglich 2 bis 3 Liter. Das Organ mit dem höchsten Wassergehalt ist das Blut, danach kommen das Herz und das Gehirn. Ohne Wasser kann ein Mensch nicht länger als 3 Tage überleben. Dem Körper wird das Wasser über die Nahrung, vor allem aber über Getränke zugeführt.
Um eine Dehydrierung des Körpers und gesundheitliche Probleme zu vermeiden, muss jeder Mensch durchschnittlich 2 Liter Wasser pro Tag trinken. .

Wasser ist notwendig, um den Körper zu entgiften
Unsere Nahrung enthält Pestizide, Herbizide, Insektizide, Schwermetalle, Antibiotika und Hormone, Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe.
Den chemischen und krebserregenden Stoffen, die in unserem Wasser, unserer Luft und unserer Nahrung zu finden sind, werden mehrere degenerative Krankheiten zugeschrieben. Wasser ist die beste Verteidigung gegen die Giftstoffe, die in unseren Körper gelangen, weil es diese ausschwemmt. Man muss allerdings reines und gesundes Wasser trinken, denn andernfalls häufen sich die Probleme dadurch nur.

Wasser beugt Dehydrierung und Erkrankungen vor
Ein Neugeborenes besteht durchschnittlich zu 90 % aus Wasser, aber ein Mensch im Alter von 65 Jahren hat im Durchschnitt nur noch einen Wasseranteil von 55 %. Alle Symptome des Alterns werden von einer langsamen Dehydrierung der Zellen begleitet.